Monatsarchive: Mai 2011

„Weil Jesu Herz daran hängt“

Reflexion über den Hintergrund der Initiative „Stay and Pray“ Von Angela Reddemann MÜNCHEN, 20. Mai 2011 (Vaticanista).- Die Initiative „Stay and pray“ hat am vergangenen Samstag den Welttag für Geistliche Berufungen in der Heilig-Geist-Kirche am Münchner Viktualienmarkt gefeiert. Seit mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewegungen - Initiativen, Nachrichten | Kommentare deaktiviert für „Weil Jesu Herz daran hängt“

„Eine Brücke zu den orientalischen Kirchen“

Interview mit deutschem Pfarrer in Kairo KAIRO, 20. Mai 2011 (Vaticanista/Die Tagespost).- Monsignore Joachim Schroedel ist seit 1995 Beauftragter für die deutschsprachigen Katholiken in Kairo, wo er regelmäßig in der Kapelle der Barmherzigen Schwestern vom Hl. Karl Borromäus zur heiligen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Weltkirche - Ökumene | Kommentare deaktiviert für „Eine Brücke zu den orientalischen Kirchen“

IGFM: EU muss nach Gewaltwellen gegen Kopten endlich handeln

Kein ausreichender Schutz für religiöse Minderheiten in Ägypten FRANKFURT, KAIRO 17. Mai 2011 (Vaticanista).- Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) appelliert an die EU-Staaten, nach jüngsten Wellen der Gewalt gegen koptische Christen in Ägypten nicht zur Tagesordnung überzugehen, sondern nachhaltig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für IGFM: EU muss nach Gewaltwellen gegen Kopten endlich handeln

Der neue Matussek: Glaubensfreude und Mut zum Bekenntnis

Von Felizitas Küble* HAMBURG, MÜNCHEN, 17. Mai 2011 (Vaticanista).- Ja, es gibt sie noch, selbst unter Intellektuellen: Dankbare Glaubensfreude und ein klares Ja zu Kirche, Papst und Credo: Matusseks mitreißendes und zugleich gehaltvolles Buch ist ein ermutigendes Beispiel dafür. Diese … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher/CD/DVD, Katechese | Kommentare deaktiviert für Der neue Matussek: Glaubensfreude und Mut zum Bekenntnis

„Die Zeit ist gekommen, dass die gemäßigten Muslime den Mund aufmachen“

Stephanusstiftung zeichnet den irakischen Erzbischof Louis Sako aus Von Walter Flick/ IGFM FRANKFURT, 16. Mai 2011 (Vaticanista).- Der 62-jährige chaldäisch-katholischen Erzbischof Louis Sako aus dem irakischen Kirkuk ist diesjähriger Preisträger der Stephanusstiftung. In einer Feierstunde in der Theologischen Hochschule Sankt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nachrichten, Religionsfreiheit - Menschenwürde | Kommentare deaktiviert für „Die Zeit ist gekommen, dass die gemäßigten Muslime den Mund aufmachen“