Neuevangelisierung als pastorales Zukunftsprogramm der Kirche

ROM, 21. Juli 2011 (Vaticanista).- Der Pallottiner George Augustin, Professor für Fundamentaltheologie und Dogmatik in Vallendar, und Prälat Klaus Krämer, Präsident von Missio in Aachen haben sich, in einem Autorenteam, mit einem der drängendsten Problemen unserer Zeit beschäftigt: „Mission als Herausforderung. Impulse zur Neuevangelisierung“ heiß der Band. Die Christen in den westlichen Ländern stehen vor großen Herausforderungen: Die großen Konfessionen verlieren Anhänger, die Zahl der Gottesdienstbesucher nimmt ab und auch das ehrenamtliche Engagement in den Gemeinden lässt nach. Viele Christen können nicht mehr den Sinn und die Sendung der eigenen Kirche verstehen und sie erkennen nicht mehr den Mehrwert, der durch die Zugehörigkeit zur kirchlichen Glaubensgemeinschaft entsteht.

Deshalb gilt es zu fragen: Was ist die Kirche? Wie können wir uns unserer Identität als Kirche neu vergewissern? Was ist ihr Auftrag? Was ist ihre eigentliche Sendung? Woraus schöpfen wir die Kraft, dem Glauben wieder mehr Ausstrahlung zu verleihen? Diese drängenden Fragen zwingen uns zu einem geistig-geistlichen Perspektivenwechsel. An diesem Wendepunkt gilt es, dass wir als Gemeinschaft aller Gläubigen im Miteinander an Glaubensgewissheit gewinnen. Vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen ist „Neuevangelisierung“ der Schlüsselbegriff und das unverzichtbare Programm sowie eine Vision einer zeitgemäßen missionarischen Pastoral.

Die Beiträge des vorliegenden Buches weisen sowohl theologisch als auch pastoral orientierte Perspektiven auf, wie die notwendige Weitergabe des Evangeliums Jesu Christi auch in unserer Zeit und in unserem Land gelingen kann. Unter den Autoren sind die Kardinäle Walter Kasper, Kurt Koch und Ivan Dias und die Diözesanbischöfe Stephan Ackermann und Joachim Wanke.

Bischof Wanke fordert in seinem Beitrag eine neue Auskunftsfähigkeit über den Gottesglauben. Kardinal Walter Kasper thematisiert die aktuellen pastoralen, theologischen und geistlichen Herausforderungen der Neuevangelisierung. Der Christ von morgen muss ein informierter Christ sein, um die Botschaft des Evangeliums glaubhaft und verantwortlich in der Welt bezeugen zu können. Nur ein auskunftsfähiges Christentum vermag wahrhaft missionarisch zu sein. „Die neue Evangelisierung ist nicht eine, sie ist die pastorale, theologische und geistliche Herausforderung heute. Dazu ist jeder auf seine Weise eingeladen“, schreibt etwa Kardinal Walter Kasper. (mk)

[George Augustin; Klaus Krämer (Hg.), Mission als Herausforderung. Impulse zur Neuevangelisierung, Freiburg i. Br., 2011]

Artikel drucken

Dieser Beitrag wurde unter Bücher/CD/DVD, Katechese veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.