Vorfreude auf das gemeinsame Glaubensfest

Vor Abreise zum Weltjugendtag

Von Michaela Koller

SIEGSDORF, 16. August 2011 (Vaticanista/MKZ).- Ein Film über die Geschichte des Weltjugendtags, ein Sketch über die Tücken des Rucksackpackens, umrahmt von einem Gottesdienst und Grillen am Lagerfeuer bis spät in den Abend: So haben sich 70 junge Leute aus der Erzdiözese München und Freising beim Siegsdorfer Wallfahrtskloster Maria Eck auf das Treffen in Madrid vorbereitet. “Wir konnten uns kennenlernen und einstimmen“ berichtet Theresa Bauer von Jugend 2000 – Kontaktstelle Chiemgau über das Vorbereitungstreffen.

Voller Vorfreude: Die Münchner Gruppe von Jugend 2000; Foto: Anja Hörger

Voller Vorfreude: Die Münchner Gruppe von Jugend 2000; Foto: Anja Hörger

Pfarrer Georg Guggemos aus Landsberg begleitet die Gruppe; Foto: Anja Hörger

Pfarrer Georg Guggemos aus Landsberg begleitet die Gruppe; Foto: Anja Hörger

72 Teilnehmer fuhren bereits am 6. August los und starteten mit einer Lichterprozession in Lourdes sowie vier Tagen Bade-Erholung an der baskischen Küste. Die Tage der Begegnung in Gastfamilien, einschließlich Sozialprojekten und einer kurzen Etappe auf dem Jakobsweg, beginnen am 11. August in Burgos. Die gotische Kathedrale der einstigen Krönungsstadt der Könige von Kastilien schützt die Unesco als Weltkulturerbe. In der Stadt am Jakobsweg schließen sich ihnen weitere 43 Teilnehmer aus dem Erzbistum an.

Einige der Mitfahrer haben eifrig gespart, um dabei sein zu können, so auch Korbinian Nagele aus Grassau. Seit feststand, dass der Weltjugendtag 2011 in Madrid stattfindet, begann der damals 14- jährige, Taschengeld beiseite zu legen. Schon 2005 erlebte er mit seiner Familie in Köln das Treffen mit dem Papst. Seine 22- jährige Schwester Isabella ist nun auch wieder mit dabei. Korbinian Nagele freut sich, mit „Gleichgesinnten zu einem Fest zu fahren, um den katholischen Glauben in Gemeinsamkeit zu erleben“.

[Erstveröffentlichung: © Münchner Kirchenzeitung, 11. August 2011]

Artikel drucken

Dieser Beitrag wurde unter Bewegungen - Initiativen, Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.